e-mail: info@gather.de

Kundenservice: +49 (0) 2166 / 56036 |

Ihr Spezialist für Technische Dokumente & Formulare.

Web-Finishing

Intro:

Zurück zum Anfang

Webfinishing: Mglichkeiten

Webfinishing = Bearbeitung/ Veredelung/ mit dem Wert und Nutzen erhhenden Ausrstung einer Endlosbahn.

Diese (Papier-)Bahn ist meistens farbig bedruckt und bildet damit einen Kostenvorteil bezogen auf das Endprodukt: die Applikation verschiedener anderer Materialienauf dieser Grundlage bewirkt im Endergebnis , dass man nicht jede Zutat einzeln bedrucken muss.

Die feste Fhrung der Endlosbahn sorgt dafr, dass die nachtrglich aufzubringenden Teile und Elemente sicher an die vorgesehene Stellekommen. Auerdem knnen wir in einem Durchgang bis zu 48 Spendungen vornehmen, wodurchsich bei greren Auflagen die Vorproduktion als Endlosformular durchaus als kostengnstig erweist.

Groe Auflagen Blancoformulare mit integrierten Etiketten / Sesametiketten sind ber eine Endlosproduktion durch die hohe Produktionsgeschwindigkeitauch eine der starken Seiten des Webfinishings. Die Auslieferung erfolgt meistens als Bogenware.

Integrierte Karten / Gather Card bilden einen weiteren Schwerpunkt des Webfinishings, wobei hier die groe Masse als Endlosrolle bis 1,27 Meter Durchmesser auf 20 cm Rollenkernen zur Auslieferung kommen.

Die absolut perfekte Abrundung zum Webfinishing bietet die Bogenveredelung (Sheet-Finishing): kleine Auflagen werden kostengnstig herstellbar und die Materialauswahl ist fast unendlich gro.

Da der Begriff Webfinishing eine Mehrfachbedeutung hat, z.B. Web = Internet und im englischen Sprachraum jedes aufgerollte Material ein Web sein kann, z.B. Stahlbnder, spricht man auch vom Value-added-Finishing und als Sonderfall von integrierten Karten/Etiketten Insgesamt auch kein so glcklicher Begriff, es fehlt bis heute eine griffige, verstndliche Bezeichnung.

Formate:

Zurück zum Anfang

Formatbersicht ansehen!

Hinweis zur Formatbersicht

Die grn unterlegten Felder sind Formatableitungen an unten.

Die weien Felder sind Originalmae.

Die gelb unterlegten Felder sind Ableitungen nach oben bzw. Vervielfachung des Grundmaes.

Die Mae mit den roten Ziffern sind nur mit einem riesigen Aufwand realisierbar.

Materialien:

Zurück zum Anfang
  • Grundlage:alle Rollenpapiere und Substrate von ca. 40 bis ca. 200 gr/m.
  • Materialien zur Veredelung: fast unendlich:
  • Papiere zur Verdoppelung oder Taschenbildung,
  • Silikonpapiere zur Hinterklebung und Abdeckung,
  • Plastifizierfolien in groer Auswahl fr die unterschiedlichsten Zwecke
  • Elektronische Elemente wie RFID HF und UHF
  • Spendbare Etiketten von Rollen oder Stapel

Lieferformen:

Zurück zum Anfang

Rolle - Rolle

Rolle - Falz

Rolle - Format

Falz - Falz

Falz - Format

Falz - Rolle (Achtung!Perforationen!)

Format - Format Bogenveredelung)

Rollenkerne: 7 cm, 7,6 cm, 11 cm, 15 cm, 20 cm, 45 cm (Trommel kundenseitig gestellt)

Verpackung:

Zurück zum Anfang
  • Rollen bis 1,27 cm Durchmesser wenn keine Einseitigkeit durch die eingebrachten Objekte entsteht.
  • Stapelhhe je nach Auftragshhe des eingebrachten Objektes.
  • Bogen/Format je nachAuftragshhe des eingebrachten Objektes, auf Wunsch banderoliert

Farben:

Zurück zum Anfang

Druchbild beliebig

Spendematerialien je nach Ursprung

Optionen:

Zurück zum Anfang

Ganz speziell parteille Hinterklebungen: Integrierte Karten, Intergierte Etiketten in wirklich vielfltigen Formen.

Durch Einsatz verschiedener andere Materialien knnen immer wieder neue Produkte errreicht werden. z.B. dnne Magnetfolien...

  • Heiprgung
  • Hologramme
  • Stanzen
  • Anstanzen
  • Lackieren
  • Laminieren
  • Transponder / RFID 13,56 MHz und UHF
  • Duftlack
  • Partielle Frontklebeflchen
  • Holgramm-Sicherheitsfolien
  • Gather Card
  • Eti Quick
  • usw etc.....

Standards:

Zurück zum Anfang

Zollformate in Laufrichtung

MM/CM in der Breite

Bemerkungen:

Zurück zum Anfang

Wir beraten Sie gerne. Es ist fast unmglich, hier alle Mglichkeiten auf zu fhren.

Gerne regen wir Sie zu eigenen Lsungn an: Sie sehen schlielich alles aus einem anderen Blickwinkel und finden dadurch neue Lsungen.

Verarbeitung:

Zurück zum Anfang

Immer wider an den Drucker denken, durch den das produkt spter personailsiert/ numeriert wird!

Lagerung:

Zurück zum Anfang

Der Lagerort sollte folgende Kriterien erfllen:

  • trocken
  • dunkel
  • 50 % relative Luftfeuchte bei 20 Grad C (Idealwert)
  • keine zu hohen Temperaturschwankungen
  • frostfrei
  • nicht ber 45 Grad C

Die Lagerzeit sollte je nach Kleberausstattung, 5 Jahre nicht berschreiten.